Herzlich Willkommen auf der offiziellen Webseite des SV Niederroth!

 

Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um den Verein

 

 

Sponsoren

Die Sponsoren & Partner im Überblick

 

 

Sportgelände

Impressionen der Sportanlage des SVN

 

Satzung/Downloads

Aktuelle Satzung, Fotos und Dokumente 

 

 

Lukas Obert wechselt nach einer Saison  vom SC Inh. Moos wieder zum SV Niederroth zurück

 

Nach Stefan Vötter und Lukas Schmitt kann sich der SV Niederroth auf den nächsten Neuzugang freuen.

 

Lukas  spielte bereits von 2015 bis 2021 für den SV Niederroth und erzielte in 98 Spielen 67 Tore und gehört seit Jahren zu den besten Stürmern der Kreisliga.

 

Lukas wohnt mittlerweile mit seiner Familie in Unterschleißheim, das war auch der Grund  für den damaligen Wechsel zum SC Inh. Moss. Wir freuen uns  das er zur neuen Saison für den SVN wieder auf Torejagd geht und ein guter Freund der Mitspieler zurück kommt  „so Team Manager Timo Schreier“.

 

 

Transferhammer in Niederroth - Vötter und Schmitt wechseln an die Roth


Der SV Niederroth kann mit Stefan Vötter und Lukas Schmitt zwei Landkreisübergreifend
bekannte Spieler für sich gewinnen. Beide wechseln zur neuen Saison im Sommer 2022 zum SV
Niederroth in die Kreisliga.
Stefan “Beppo“ Vötter (31) kommt vom Bayernligisten TSV 1865 Dachau und ist kein
Unbekannter in Niederroth. Er pflegt bereits einige Freundschaften mit Niederrothern und auch
sein Bruder ist Teil des Teams. Der Dachauer Kapitän, der in der Jugend bei 1860 und
Unterhaching ausgebildet wurde kommt als Co-Spielertrainer und wird mit Sebastian Hüttner
das Trainergespann zur neuen Saison bilden. Für ihn kommt der Wechsel und die neuen
Aufgaben genau zur richtigen Zeit und er freut sich schon sehr darauf. Vötter, der in seiner
Fußballerlaufbahn vor 1865 Dachau beim ASV Dachau, FC Affing und beim FC Pipinsried gespielt hat wird den SV Niederroth nicht nur mit seinen herausragenden fußballerischen Qualitäten, sondern auch mit seiner sympathischen Persönlichkeit bereichern.Lukas Schmitt (31) kommt von der SpVgg Kammerberg und hat auch eine höherklassigeLaufbahn hinter sich. Er spielte vor Kammerberg beim SV Sulzemoos, ASV Dachau und dem FC
Affing. In der Jugend wurde er beim FC Bayern, 1860 und Unterhaching ausgebildet. Er pflegt ebenfalls Freundschaften zu Niederrothern und möchte Teil des spannenden Weges des SV Niederroth werden.Das Schöne an der ganzen Sache ist auch noch dass sich für Schmitt, die Vötter-Brüder, Hüttner und Schreier der Kreis in Niederroth wieder schließt, da sie zum einen schon sehr lange gute Freunde sind und zum anderen früher auch schon mal zusammen gespielt haben. SVN-Verantwortlicher Timo Schreier: „Ich bin sehr glücklich, dass die beiden zur kommenden Saison zu uns wechseln. Sie sind beide richtig gute Typen und werden uns auch dank ihrer
höherklassigen Erfahrungen auf jeden Fall weiterhelfen. Ich persönlich kann es kaum erwarten die beiden im Sommer in Niederroth zu begrüßen. Der SVN ist eine Mannschaft, welche man in der heutigen Zeit des Fußballs nur noch ganz selten findet, denn die Mannschaft hat viele einheimische Spieler gepaart mit einem super Teamzusammenhalt und hervorragende Integrationsqualitäten.“

 

Druckversion | Sitemap
© SV Niederroth