Historie

Wie alles begann

 

1966 - mit Gründung der Katholischen Landjugend wurde der Meilenstein der Theatergruppe in Niederroth gelegt.

Mit Mut, Einfallsreichtum und anfangs unter der Regiearbeit von Menter Anton, sen. sollten die „Bretter, die die Welt bedeuten“ können, erobert werden. Bevor man Anfang der 70er Jahre ins örtliche Sportheim mit einer neuen Bühne übersiedeln konnte, wurde die ersten Jahre beim Dorfwirt, im Gasthof Prummer, aufg’spuit.

Dank Käthe Münch, die als Schriftführerin seit vielen Jahren Buch darüber führt, wer wann (und in welcher Funktion) beim Theater mit dabei war, was jeweils gespielt wurde und dazu wunderschöne Fotoalben gestaltet hat, wissen wir heute, dass die Niederrother Theatergruppe sogar einmal auf Tournee ging….auch solche Erfahrungen wollten gemacht werden.  

 

Zu den Gründungsmitgliedern gehören:

Bopfinger Anton

Mayer Werner

Menter Anton, sen.

Moosrainer Thomas

Münch Franz

Osterauer Anton

Osterauer Josef

 

Theater lebt jedoch nicht nur alleine von den Spielern – dazu gehört auch, dass

  • angezogen und geschminkt wird
  • die hungrigen Spieler mit Leckereien versorgt werden
  • die Bühne mit Farbe & Kreativität gestaltet wird
  • der Ton & das Licht passt
  • die Souffleusen die Notsituation auf der Bühne erkennen und retten
  • Werbung gemacht und die Karten verkauft werden
  • dass alle wichtigen Sachen aufg’schriebn werden
  • die Finanzen stimmen
  • der Haufen zusammengehalten und d’Regie übernommen wird
  • dass die Zuschauer einen unterhaltsamen Abend verbringen und gerne wiederkommen
  • …..

 

 

Übersicht der bisher gespielten Stücke

 

 

1981               „Muckl in der Sommerfrischen“

                                  

1982               „Regierungsvetter“  v. Sepp Faltermaier

                      

1983               „Der Wildschütz von Bayrischzell“

                                  

1984               „Quisi Quasi – Der Kasi“  v. Alfred Tuma

                                  

1984               „Brautschau“  1-Akter v. Ludwig Thoma

                                  

1985               „Die Giftspritz'n vom Bründlhof“

 

1985               „Die lebendige Leich“ 1-Akter

           

1986               „Der Bremsentscharly“ v. Hans Lellis

                                  

1986               „Rote Ruab'n“ 1-Akter

                                  

1987               „Bloß koan Schnaps“ v. Heidi Hillreiner

                                  

1987               „Generalprob“ 1-Akter

                                  

1988               „d'Eisheiligen und die kalt'Sophie“ v. Georg Harrieder

                                  

1988               „Warum – Darum“ v. Maximilian Vitus 1-Akter

                                  

1989               „Thomas auf der Himmelsleiter“ v. Maximilian Vitus

                      

1989               „Maß für Maß“ v. Mark Dressler 1-Akter

                      

1990               „Die drei Dorfheiligen“ v. Max Neal u. Max Ferner

                                  

1990               „Bauer sucht Bäuerin“ 1-Akter

                      

1991               „Alois, wo warst du heute Nacht?“ v. Hans Lellis

           

1991               „Do kunnst nix macha als lacha“ v. Julius Pohl 1-Akter

                      

1992               „Krach am Wendlhof“ v. Hans Lellis

           

1992               „Blinder Alarm“ 1-Akter

                      

1993               „Die hölzerne Jungfrau“ v. Ridi Walfried

                                  

1994               „Hilfe, da Huat brennt“ v. Andy Holzmann

                                  

1994               „Der verwechselte Brautwerber“ 1-Akter v. Hans Straßer-Lang

                                  

1995               „Der Bauerndiplomat“ v. Sepp Faltermaier

                       

1995               „Der Steffele und sein Hausdracha“ o. „Die mißglückte Kur“ 1-Akter

                                  

1996               „Der Bremsentscharly“ v. Hans Lellis

                                  

1996               „Herr Lechner und der Fußball“ 1-Akter

                      

1997               „Der Gockel-Kriag“ v. Ulla Kling

                      

1997               „Der Michl muß heiraten“ 1-Akter v. Hans Straßer-Lang

 

1998               „s'Häuserl mit Herz“ v. Ulla Kling

 

1998               „Je älter – je dümmer“ 1-Akter v. Michl Lang

                                  

1999               „Der Hallodri“ v. Peter Knarr

                                    

1999               „Mühlen der Justiz“ 1-Akter

                                  

2000               „Auf Regen folgt Segen“ v. Erich Friedl

                                  

2001               „No amoi a Lausbua sei“ v. Franz Schaurer

                                  

2001               „Intimverhöhr“ 1-Akter

                                  

2002               „Der Himmel auf Erden“ v. Leni Reichenberger

                                  

2003               „Der bayrische Protektulus“ v. Peter Landstorfer

                                  

2003               „Nikolaus per Katalog“ 1-Akter

                      

2004               „Silvester Hüttenzauber“ v. Ulla Kling

                      

2005               „Der verliebte Spion“ v. Franz Schaurer

                                  

2005               „Die Männerrevolution“ 1-Akter

                                                                     

2006               „Der Schwindel mit Aki“ v. Dieter Adam

                               50jähriges Jubiläum Sportverein

                                  

2006               „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ v. Toni Lauerer  

                                                                     

2006               „Hausgemachter Leberkäs“ (Einakter)

                                  

2007               „Drei Väter für oan Buam“ v. Erich Friedl

                                  

2008               „Wählen Sie Krakauer“ v. Toni Lauerer           

                                  

2009               „Zuaständ san des“ v. Fred Bosch

                                  

2010               „Da Schippedupfer“ v. Peter Landstorfer

                                  

2011                „Brautschau im Irrenhaus“ v. Manfred Bogner

                                              

2012               „Alois, wo warst du heute Nacht?“

                                              

2013               „Zwoa harte Nüss“ v. Ulla Kling           

 

2014               „Gspenstermacher“ v. Ralph Wallner

                                              

2015                „Da Fegfeuerfranz“ v. Gerhard Loew     

     

2016                50jähriges Bestehen der Theatergruppe  

     

2017                „Schupfaschupfa" v. Ralph Wallner                                    

            

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Niederroth